Deutsch - Sprache unserer Kultur und unseres Alltags

"Herrlich sein Dressuren", sagt er. "Ein Tiger springen ein brennender Reifen. Ein Elefant sitzen ein großer Hocker. [...] Es geben Trapezkünstler und einen Seiltänzer", sagt Paul. "Seiltänzer halten jede Hand einen Regenschirm, und seine Schultern tragen er ein Mädchen." (aus: Hans Joachim Schädlich, Der Sprachabschneider) Was ist nur mit Paul los? Warum drückt er sich so seltsam aus? - Ganz einfach: Er ist auf Vielolog, den Sprachabschneider, hereingefallen. Dieser hat ihm seine Präpositionen, die bestimmten Artikel und alle Verbformen bis auf den Infinitiv abgeluchst. Paul bereut es zutiefst. Das Erzählen und Träumen bereitet ihm keine Freude mehr. Eine Sprache zu verstehen und richtig anzuwenden ist also mitnichten überflüssig oder reine Schikane, sondern notwendig, um mit seinen Mitmenschen ko

mmunizieren zu können. Wer verstanden werden will und Gesprächspartner sowie Texte wirklich verstehen möchte, der muss die Sprache schriftlich wie mündlich beherrschen.

Sekundarstufe I

Kompetenzbereiche im Fach Deutsch nach den Bildungsstandards für den Mittleren Schulabschluss (2003)

 

deutsch 08

 

MSS

Die folgende Darstellung der Kompetenzen entsprechend der Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife (2012) schließt sich an das Kompetenzmodell der Sekundarstufe I an:deutsch 09