06.Mai 2018

Spitze in Mathe

Mathematik-Olympiade und Känguru-Wettbewerb

20171109 093839Auch in diesem Jahr stellten sich viele Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Remy-Gymnasiums der Mathematik-Olympiade und dem Känguru-Wettbewerb. Erstmals nahm eine Delegation des WRG am Bonner Mathematik Turnier teil.

Mathematik-Turnier Bonn

20170929 095317Bereits im letzten Jahr stellten sich fünf Schülerinnen und Schüler der MSS einer neuen Herausforderung im Rahmen des Mathematik-Turniers in Bonn. Johanna Niggemann, Katharina Held (beide MSS 13), Sebastian Krämer (MSS 12) sowie Anna Peters und Jonas Westphal (beide MSS 11) vertraten am 29. September 2017 das WRG, um sich gegenüber 63 anderen Schülermannschaften in zwei unterschiedlichen Wettbewerbsrunden durchzusetzen. Seit 2015 veranstaltet die Universität Bonn jährlich das Turnier, in dem sich die Teams zunächst in einer „Staffel“ und anschließend in einem Nachmittagswettbewerb „Sum of Us“ stellen. In der Staffel lösen die Gruppen herausfordernde Aufgaben zu allen Themenbereichen der Mathematik in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Hier ist ein hohes Maß an Teamfähigkeit gefordert: Die Aufgaben müssen nacheinander gelöst werden, die Ergebnisse werden den Juroren präsentiert und erst, wenn eine Aufgabe richtig oder nach zwei bzw. drei Versuchen nicht gelöst werden konnte, darf die nächste Aufgabe bearbeitet werden. Abhängig von dem Schwierigkeitsgrad variiert die Bepunktung der richtigen Lösungen. Am Ende werden alle erreichten Punkte addiert und die Platzierungen ermittelt. Für diese Runde haben die Teams 90 Minuten Zeit. Nach einer Stärkung in der Mensa steht die zweite Runde an, in der es in diesem Jahr Aufgaben rund um das Thema "Error Correcting Codes" / "Fehlererkennende und -korrigierende Codes" zu lösen galt. Um dem spezifischen Wissen gewappnet zu sein, hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mithilfe von Vorbereitungsmaterial bereits Wochen vor dem Turnier einzuarbeiten. Unterstützt wurden sie dabei durch Matthias Prill und trafen sich darüber hinaus in kleiner Runde am Nachmittag sowie in ihren Freistunden. Wie in jedem Jahr war auch bei diesem Turnier ein besonderer Gast zu Besuch, der eine Brücke von der theoretischen Bearbeitung zur praktischen Anwendung der Mathematik geschlagen hat und die Teilnehmenden begeisterte. In diesem Jahr war dieser Gast Dr. Dr. Gert Mittring, der Kopfrechenweltmeister. Die anschließende Siegerehrung rundete das Turnier ab. Die WRG-Delegation fand sich im Mittelfeld wieder und nimmt viele Eindrücke mit, um vielleicht in diesem Jahr wieder angreifen zu können!

Wir danken dem Förderverein des WRG für die finanzielle Unterstützung, sodass eine An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich war, herzlich!

Olympiade

Im Rahmen der Mathematik-Olympiade stellten sich mehr als 30 Schülerinnen und Schüler vorwiegend der Jahrgangsstufen 5 – 7 bereits zu Beginn des Schuljahres den kniffeligen Aufgaben der ersten Runde. Etwa die Hälfte von ihnen schaffte den Sprung in die zweite Runde. Katharina Wimmer (6b) und Lutz Niggemann (7b) konnte auch in diesem Jahr in der zweiten Runde überzeugen und an der dritten und letzten Runde teilnehmen. Die vierstündige Klausur meisterte Lutz so gut, dass er einen 2. Platz erringen konnte. Wir gratulieren ihm herzlich!

Känguru-Wettbewerb

20180425 113510Auch in diesem Jahr stellte sich erneut eine Vielzahl unserer Schülerinnen und Schülern den Aufgaben des Känguru-Wettbewerbs. 89 Schülerinnen und Schüler der 5. – 11. Jahrgangsstufe tüftelten 75 Mitunten an ihren Aufgaben. Fünf von ihnen durften sich über Platzierungen und großartige Preise freuen: Katharina Wimmer (6b) und Jonas Reif (7a) errungen den 1. Platz, Max Weber (7d) und Jan-Luca Theis (8c) den 2. Platz und Kim-Lea Andräß (8c) den 3. Platz ihrer Klassenstufe. Alle Teilnehmende erhielten eine Broschüre mit den Känguruaufgaben sowie den diesjährigen Teilnehmerpreis „Pentomino“, einem Zwölfer-Puzzle zur Steigerung der Vorstellungskraft, Kreativität und Geduld.

Den weitesten Känguru-Sprung unter allen Teilnehmenden mit 18 richtigen Antworten in Folge hat in diesem Jahr Jan-Luca Theis (8c) geschafft – zur Belohnung erhielt er ein grünes Känguru-Wettbewerb-Shirt.

Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern!

Bereits im nächsten Jahr können wieder alle Freiwilligen zum Känguru-Wettbewerb antreten!

 

(Laura Kares für die Fachschaft Mathematik)